Carver E Kabinenroller im Test - Unsere Bewertungen und ein Rabattdeal

Carver S+ eKabinenroller

Mit einem Carver Kabinenroller könnt ihr eure Mobilität bei jedem Wetter erweitern und mit einigen Modellen sogar extra große Lasten transportieren. Wir stellen Euch die Technik vor, vergleichen mit anderen Marken und zeigen Euch, wie Ihr diese am günstigsten kaufen könnt.

Carver E Kabinenroller im Test - Unsere Bewertungen

Der Carver ist aktuell die Premiumklasse unter den Elektro Kabinenroller. Mit seiner Neigetechnik ist er eine hightech Alternative zu gängigen Modellen, wie der E Twizy Kabinenroller. Das kleine E Auto mit hintereinander angeordneten Sitzen und drei Rädern, verfügt über alles was man sich als Autofahrer/in wünschen kann. Das geht sogar darüber hinaus, wenn man sein Smartphone mit dem kleinen Flitzer verbindet. Den Carver gibt es bis 45 Km/h, als sogenanntes Mopedauto und bis 80 Km/h. In der 45 Km/h Variante kann man Ihn bereits ab 16 Jahren fahren.

Carver gehört zur Apollo Bike GmbH und stellt neben den Kabinenrollern auch Bikes und andere Elektrofahrzeuge her. 

Da die elektrischen Kabinenroller vor Wind und Wetter schützen und genügend Platz für Einkäufe oder einen Beifahrer hinter dem Fahrersitz bieten, werden sie immer beliebter. Durch die einfache Bedienung und die gute Straßenlage können die Fahrzeuge auch als Seniorenmobile genutzt werden. Egal, ob jung oder alt: Ein Dreirad Kabinenroller erweitert auf alle Fälle eure Mobilität im Alltag. Die Kabinen Roller verfügen über ein innovatives Kippsystem, mit dem der Roller sicher steile Kurven fahren können. Es wird als Dynamic Vehicle Control bzw. oder kontrolliertes Gleichgewichtssystem bezeichnet. Eine Besonderheit bei Carver sind die Cargoroller, die extra viel Stauraum bieten. Diese bieten sich für Lieferdienste an.

Vergleichen lässt sich der Carver mit anderen Kabinenrollern auf drei Rädern wie der Ecabino oder den Econelo. Im Vergleich zu Elektroautos auf vier Rädern haben die Modelle mit drei Rädern aber einen besseren Wendekreis.

Technische Daten des Egret ProCarver E Kabinenroller

ModellCarver R+ und S+
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit45 km/h oder 80 Km/h
Motorleistung2 x 2000 W oder 2 x 3000 W
Reichweite100 Km oder 130 Km
Gewicht330 kg
Zuladung170 kg
AkkuLiFePo4 (LFP)
Ladedauer3 Stunden
Ausstattung
    • Gurtsystem
    • Klimaanlage
    • LED Scheinwerfer
    • Gepäckfach
    • Gleichgewichtssystem

Vor- und Nachteile des Carver E Kabinenroller

Stärken des Carver Kabinenroller

+ fahrbar ab 16 Jahren bis max 45 Km/h
+ auch bis 80 Km/h erhältlich
+ vergleichsweise hohe Reichweite
+ schnelle Ladezeit
+ starker Motor
+ starke Beschleunigung
+ sicheres Fahren durch Stabilisierung

Schwächen des Carver Kabinenroller

– Höherer Preis
– Höheres Gewicht

– im Vergleich zu anderen Marken ist am Carver wenig auszusetzen!

Unterschied zwischen Carver bis 45 Km/h und 80 Km/h

Evectro Carver Kabinenroller 45 km/h

Der Carver R+ ist ein Dreirad Kabinenroller mit einer Reichweite von bis zu 130 Kilometer. Das Elektroauto kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und erlaubt eine Zuladung von 170 kg. Die Spitzenleistung liegt bei 2 x 2000 Watt. Um die Batterie aufzuladen, müsst ihr sie 4 Stunden lang an die Steckdose hängen.

Ein weiterer Elektro Kabinenroller ist der Electro Carver Sport. Die erlaubte Zuladung, die Höchstgeschwindigkeit und die Leistung vom Motor unterscheiden sich nicht zum Evectro Carver R+ Fahrzeug. Jedoch ist die Reichweite mit maximal 100 Kilometern etwas geringer, da der verbaute Akku statt 7,1 kWh nur 5,4 kWh hat. Am Ladekabel benötigt die Batterie bei diesem Elektroauto 5 Stunden.

Fährt ein Kabinenroller 45 km/h, eignet er sich gut als kleiner Alltaghelfer im Dorf oder in der Stadt, da er ganz gut im Stadtverkehr mit schwimmt. Dieses Elektroauto ist einfach zu bedienen, zuverlässig und auch in der Wartung und beim „Sprit“ preiswerter als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren, da hier schließlich Strom getankt wird. Auch junge Leute, die mobil sein wollen, können damit durchstarten. Für die Dreiradroller in der 45 Stundenkilometer-Version beträgt das Mindestalter 16 Jahre.

Der Kabinenroller 45 km/h von der Konkurrenz eLizzy ist mit einem kleineren Motor unterwegs. Die Reichweite der Modelle liegt bei nur 60 bis 80 Kilometer. Zur Ausstattung gehört ein Rückwärtsgang mit Warnsignal, eine Rückfahrkamera, die Blinkanlage und eine Beleuchtung nach StVZO, zwei Außenspiegel, ein USB Anschluss und vieles mehr.

Carver Kabinenroller 80 km/h

Ein Elektro Kabinenroller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ist der Carver S+. Der Motor schafft eine Spitzenleistung von 2 x 3000 Watt. Auch hier wurde ein 7,1 kWh Akku verbaut und die Zuladung liegt bei 170 Kilogramm. Die Batterie muss jedoch nur 3 Stunden an der Steckdose verweilen. Die Reichweite bei diesem Dreiradroller gibt Evectro mit 100 Kilometer an. Die tatsächliche Reichweite solcher Elektrofahrzeuge hängt jeweils vom Modell, von der Außentemperatur und sehr stark auch von der Fahrweise ab. Gewicht des Fahrers und Steigungswinkel spielen ebenfalls eine Rolle.

Die Rückbank in der Kabine des E-Fahrzeugs bietet auch hier Platz für einen Beifahrer oder für Einkäufe und weitere Gepäckstücke. Da die Elektro Kabinenroller wesentlich kompakter gestaltet sind als ein herkömmliches Auto, erweist sich auch die Parkplatzsuche viel einfacher. Auch wer im Alltag längere Strecken mit einer zügigeren Höchstgeschwindigkeit absolvieren will, greift lieber zu einem solchen Fahrzeug.

Der Carver Lastenroller

Wenn ihr ein Elektromobil für den Lastentransport sucht, bietet der Hersteller gleich mehrere Dreiradroller für diese Zwecke an. Das Fahrzeug Carver Cargo Base hat exakt die gleichen Parameter wie der Electro Carver Sport, der Carver Cargo R+ orientiert sich am Evectro Carver R+ und der Carver Cargo S+ ist an das Carver S+ Elektroauto angelehnt. Die Roller bieten bis zu 500 Liter Laderaum mit optionalen Gefriermodulen. So bleibt die bestellte Pizza warm bzw. das Eis kalte. Der Carver Cargo sorgt für mobile Konnektivität, mit der das Fahrzeug mit einer Flottenmanagement-Software verbunden werden kann. Der Lastenroller verfügt über ein eingebautes Audiosystem und bietet eine optimierte Lösung für Freisprechanrufe. Der Elektro Roller kann auf Wunsch mit einer Klimaanlage ausgestattet werden.

Carver Ersatzteile und Zubehör

Für die Evectro Carver Dreirad Kabinenroller gibt es einiges an Sonderausstattung. Ihr könnt (je nach Modell) für einen Aufpreis Schiebefenster bekommen, eine Handyhalterung, Fußmatten oder eine Klimaanlage. Was das Zubehör angeht, findet ihr beim Elektro Kabinenroller Händler Abdeckplanen für die Fahrzeuge oder Ladekabeladapter.

Carver E Kabinenroller kaufen - Unsere Tipps

Der Carver R+ e Kabinenroller 45 km/h kostet knapp 13.500 Euro. Für den Carver Sport müsst ihr mit 10.100 Euro rechnen. Für den Dreiradroller Carver S+ liegt der Kaufpreis bei 14.500 Euro. Entscheidet ihr euch für ein Evectro Carver Cargo Fahrzeug, kosten diese etwas mehr als die Modelle, an die sie angelehnt sind. Das Elektromobil Carver Cargo Base ist reduziert für knapp unter 12.000 Euro zu haben. Damit befindet sich die Fahrzeuge eher im hochpreisigen Segment.

Während ein Kabinenroller mit 25km/h Höchstgeschwindigkeit als Mofa klassifiziert ist und zum Teil ohne Führerschein gefahren werden kann, wird für das Fahren mit einem Elektro Kabinenroller 45 km/h, wie das der Fall ist, mindestens ein Führerschein der Führerscheinklasse AM benötigt. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Natürlich könnt ihr den Kabinenroller auch mit der höheren Führerscheinklasse A, A1 und A2 sowie der PKW- oder LKW Führerscheinklasse fahren. Eine Kfz-Steuer ist nicht zu zahlen, auch TÜV ist nicht nötig.

Das Elektromobil benötigt auch ein Kennzeichen, als Nachweis für eine Versicherung. Dieses Versicherungskennzeichen gibt es bei der Versicherungsgesellschaft eurer Wahl. Dafür muss die Betriebserlaubnis, die dem Elektromobil beiliegt, vorgelegt werden. Dann bekommt ihr das Versicherungskennzeichen zugeschickt und könnt losbrummen.

Während der Staat Elektroautos fördert, gibt es vom Bund für E Kabinenroller mit 45 km/h momentan keinen einheitlichen Zuschuss. Jedoch kann es sich lohnen, bei der Stadt oder dem Land nachzufragen, ob dort eine Förderung möglich ist. Ein weiterer Tipp für eine Förderung für E Kabinenroller ist Elektrovorteil.de.

Interessiert euch der Kabinenroller mit 80 km/h (Fahrzeugklasse L7e), braucht ihr hingegen ein amtliches Nummernschild. In diesem Fall besteht Steuer- und Versicherungspflicht. Alle ab 18 mit Führerschein Klasse B bzw. Klasse 3 dürfen die schnelleren E Kabinenroller fahren.

7 Kommentare zu „Carver“

  1. Hallo Ihr Lieben,
    bin noch ganz am Anfang meiner suche nach so einem Vehikel.
    Gibt es denn einen Händler auch in München? Ich möchte mir so ein Gefährt natürlich schon mal vor Ort anschauen, bzw. auch mal fahren.
    Wäre super, wenn ich von Euch eine positive Nachricht erhielte.
    Sonnige Grüße aus München Paula

  2. Heinrich Lüttgen (Henrik)

    Hallo liebes Team,
    ich bin 77 Jahre alt und war mein Leben lang Biker. Bis vor Kurzem sogar noch als Werksfahrlehrer für die Fa. PERAVES Winterthur (heute Tschechien) für Ecomobile und Monotracer tätig. Aber alles hat seine Zeit.

    Vergangene Woche wurde ich mit Begleitung bei einer Carver-Niederlassung in Krefeld vorstellig, um einen CarverS+ Probe zu fahren und bei positivem Ergebnis auch sofort zu erwerben. – Das ging in die Hose. Dort angekommen, wurden wir zwar sehr freundlich mit Kaffee und kalten Getränken empfangen, aber das Vorführmodell war (noch) nicht da. Es standen lediglich zwei Kundenfahrzeuge, Beide mit defekter Neigetechnik und nur als 45-er, zur Verfügung, mit denen es gerade einmal möglich war, 5 m rückwärs und wieder vor, zu fahren. dabei wurde ich von der verrückt gewordenen Neigetechnik unter Signalgeschnatter hin und her geschüttelt. –
    Dafür waren wir aus der Eifel 160 Km gefahren. – Mit der Info, das alles stecke ja noch in den Kinderschuhen und man müsse als Neukunde damit rechnen, das des Öftere, etwas defekt wäre und dann nur die Reparatur in einer nur einjährigen Garantie enthalten wäre. Die Logistik, egal wie oft ein Schaden auftreten würde, ginge zu Lasten des Kunden ! – Die Lieferzeit ginge auch über den kommenden Winter !! Da fiel uns nichts mehr ein, als uns zu bedanken und den Heimweg anzutreten. – Und das zu dem Preis von knapp 15.000,-€, ohne Zubehör !!!

    Ich bin weiterhin an einem Carver S+ interessiert, aber da müsste es positivere Konditionen geben.
    Mit lieben Grüßen an Ihr Team –
    Annette Althausen &
    Heinrich Lüttgen
    monotracer7049@gmail.com
    Tel.: 0176-40432190

    1. Lieben Dank für die Info. Ich überlege auch seit einiger Zeit, einen Carver S+ anzuschaffen, aber das Ganze läuft nicht wirklich rund. Erst war es schwer an Daten zu kommen, Dann habe ich den Hersteller angemailt, der erst nach Wochen geantwortet hat. Der verwies dann an einen Vertrieb in Krefeld, der auch wieder Wochen gebraucht hat, mir zu antworten (meine Mail ging da wohl erst in den SPAM-Ordner). Die WebSeite des Vertriebs in Krefeld machte dann Probleme in meinem Browser (was zwar eine Kleinigkeit ist aber dennoch irritiert). Von dem Vertrieb in Krefeld erfuhr ich dann zwischen den Zeilen, dass das alles noch nicht so rund läuft. Jetzt bin ich zufällig auf den Vertrieb in Hamburg gestoßen. Kann man da wohl einen Carver mit 80 km/h probefahren? (Muss ich morgen mal anrufen.) Aber ich habe das Gefühl, dass Carver fahren ein Stück weit Abenteuer bedeutet. Da fahre ich ja aktuell mit meinem 13 Jahre alten CityEL zuverlässiger/entspannter. Aber genau für den (ein Erwachsener, ein Kind) suche ich Ersatz, Ersatz für zwei erwachsene Fahrer. 15.000,- € fände ich sogar ok, wenn der Wagen zuverlässig schnurrt und wenn man kleine Wartungsarbeiten selber machen kann.
      Sonnige Grüße, Michael aus dem Kreis Gütersloh

  3. 80 km/h ist ja schön schnell und 100 km sind eine gute Strecke. Geht da nicht mehr mit einem größeren Akku? Vielleicht 200 km.

    1. Hallo Wolfgang, wenn da jemand Bescheid weiß dann ist das Evectro aus Hamburg. Die sind der Händler Nr. 1 in Deutschland für Carver und macht auch guten Service. Frag einfach mal nach: info@evectro.com ….und denk dran, wenn du den kaufst, dann bekommst du ihn bei Evectro mit unserem Rabattcode ‚e-roller.com‚ günstiger

  4. Hallo,
    ich bin Horst und seit einem Jahr Besitzer eines Kabinen-E-Rollers Trixi 3.3 comfort, mit dem ich bis jetzt in der Stadt 250 km gefahren bin. Er ist mit LiFeP04- Batterien (2 Stck) und Allwetterbereifung ausgestattet u. voll ok.
    Ich interessiere mich aber für Eueren Carver R+ und habe deshalb die Frage, ob ich meinen Trixi bei Kauf eines Carver in Zahlung geben könnte.
    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Trepke aus Stralsund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert