Rolektro E-Carrier 25

Für Senioren und Lieferdienste  Hohes Transportvolumen

Der Rolektro E-Carrier 25 bietet massig Stauraum und eignet sich daher auch für Lieferdienste. Mit einer Reichweite von 70 km hat dieses E-Trike die Nase vorn.

Rolektro E-Carrier 25 km/h
Rolektro E-Carrier 25 km/h
  • Elektromobil für Senioren
  • Reichweite beträgt ca. 70 km und die Geschwindigkeit liegt bei max. 25 km/h
  • Ladezeit ca. 7-8 Std

Technische Daten des Rolektro E-Carrier 25

ModellRolektro E-Carrier 25
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit25 km/h
Motorleistung1000 Watt
Reichweitemax. 70 km
Gewicht135 kg
Traglastmax. 150 kg
Reifengröße10 Zoll
Maße1820 x 720 x 1090 mm (L x B x H)
Akku60 Volt – 30 Ah Blei-Gel-Akku
Ladedauerca. 7-8 Stunden
Ausstattung
    • 3 Geschwindigkeitsstufen
    • inkl. Sicherheitsgurt
    • Stauraum unter dem Sitz
    • Heckkoffer
    • Korb vorne

Rolektro E-Carrier 25 Vergleich

Im Elektromobile-Vergleich von autobild.de bekommt dieses Fahrzeug im Rolektro E-Carrier 25 Test eine sehr gute Note. Von den 9 getesteten E-Rollern hat dieses Modell die höchste Reichweite und auch die höchste Zuladung mit 150 kg. Insgesamt belegte es den 3. Platz. Es schneidet damit besser ab als der Eco Engel 501 Test.

Im Vergleich zu vierrädrigen E-Mobilen liegt der Vorteil bei einem 3-rädigen Trike in seinem kleinen Wendekreis. Dennoch ist es stabil genug und kippsicher. Daher eignet sich der Rolektro E-Carrier 25 mit Gepäckträger gut als Fortbewegungsmittel für die meisten Senioren. Wer mit zügigen 25 km/h ans Ziel kommen will, trifft mit dem Rolektro E-Carrier 25 eine gute Wahl. Alternativ bietet der Hersteller den E-Trike 25 Crossover an.

Wer jedoch auf zeitlose E-Roller im Chopper-Style steht, dem können wir den Rolektro E-Cruiser 45 empfehlen.

Rolektro E-Carrier 25 Kaufen

In Deutschland befinden sich viele Rolektro-Partner, die euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ihr könnt das E-Trike 25 online bestellen.

Einigen wird das Gefährt auch als Netto Elektroroller bekannt sein, denn beim Discounter gibt es den Rolektro E-Carrier 25 auch zu ordern.

Rolektro E-Carrier 25 Test

Wer sich wegen mangelnder Fahrstabilität nicht mit einem herkömmlichen E-Scooter fortbewegen will, findet mit dem E-Carrier eine coole, wie auch praktische Alternative. 

Die Reifen haben 3 x die Größe von 10 x 3 Zoll (24,5 x 7,6 cm). Es handelt sich um schlauchlose Reifen. Tubeless nennt das der neumodische Profi, und es bedeutet, dass das Rad nur mit Mantel, aber ohne Schlauch gefahren wird. Dadurch wird der Rollwiderstand verringert, das Gewicht reduziert und die Reifen werden pannensicher. Damit der Fahrspaß erhalten bleibt, ist vorn eine gedämpfte Teleskopgabel verbaut, während hinten zwei Stoßdämpfer Unebenheiten im Untergrund ausgleichen.

Akku, Motor und Zuladung des E-Carrier 25

Im Rolektro E-Carrier 25 ist ein Elektromotor untergebracht. Solche Motoren sind umweltfreundlich und nahezu geräuschlos. Die Motorleistung beträgt 1000 W. Zügig kommt ihr so auf die Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 km/h. Laut Hersteller soll das E-Trike eine Steigfähigkeit von bis zu 30 % besitzen. Das ist im Vergleich zu unseren Rolektro E-Quad 25 Erfahrungen enorm, denn das schafft nur 14 %. So lassen sich Berg- und Talfahrten in vollen Zügen und ohne Geschwindigkeitseinbußen genießen. Bis zu 70 km kommt ihr mit nur einer Akkuladung mit dem E-Carrier 25.

Im Gegensatz zu anderen Modellen von Rolektro sind die Akkus jedoch fest verbaut, weshalb die Reichweite durch einen Ersatzakku nicht erweitert werden kann. Dieses Modell verfügt über einen 60 V Blei-Gel-Akku. Insgesamt sind das 5 x 12 V Zellen, die je eine Ladungsmenge von bis zu 32 AH haben. Der Akku wird über die normale 230 V Steckdose aufgeladen. Es dauert zwischen 8 und 10 Stunden, bis die Batterie komplett voll ist. Durch seine Reichweite eignet sich der E- Roller nicht nur für den Nahbereich. 

Handling

Der E-Carrier 25 verfügt über einen Rückwärtsgang, was mit einer höheren Manövrierfähigkeit einhergeht. Fahrt ihr vorwärts, lässt sich ein Tempomat mit drei Fahrstufen einstellen: 6 km/h, 12 km/h und 25 km/h. Der digitale Tacho zeigt euch eure aktuelle Geschwindigkeit an. Ebenso informieren euch die Anzeigeinstrumente über die Ladezustandsanzeige und den Kilometer-Zähler.

Bremse des Rolektro E-Carrier 25

Für den Bremsvorgang gibt es eine Scheibenbremse vorne und eine Trommelbremse hinten. Dadurch ist eine hohe Bremskraft gegeben. Gerade mit der Trommelbremse lässt sich der Carrier zügig abbremsen, ohne dass dabei die Räder blockieren.

Komfort

Während der Rolektro E-Carrier 25 in knalligem Rot erhältlich ist, wurde bei den Sitzen auf mattes Schwarz gesetzt. Die Sitzbank erweist sich im Rolektro E-Trike 25 Test als angenehm gepolstert. Die ergonomische Form erlaubt auch lange Fahrten ohne Rückenschmerzen. Da sich bei diesem Modell alles um XXL-Volumen handelt, ist selbst unter dem Sitz ein weiterer Stauraum versteckt, der 10 Liter fassen kann. Dieser ist abschließbar. Im Frontkorb bekommt ihr 40 Liter unter. Das Beste an dem E-Carrier ist aber sicher die große Transportbox. Sie fast ganze 100 Liter. Dadurch, dass sie doppelwandig ist, weist sie eine gute Isolierleisteistung auf. Damit könnt ihr die Innentemperatur für ganze 4 Stunden auf dem gleichen Niveau halten.

Warme Pizza, kalter Sekt, was auch immer ihr wollt. Zeitgleich dient die Transportbox auch als Rückenpolster. Mit ihrem 4 cm dicken Material könnt ihr euch bequem zurücklehnen und Rückenschmerzen gehören der Vergangenheit an. Wer auf die Box verzichten möchte, kann den Rolektro E-Carrier 25 wahlweise ohne den Koffer kaufen. Beim Design wurde auch an lange Leute gedacht. Seit Mitte Juni 2020 verfügt der Rolektro E-Carrier 25 über klappbare Fußrasten. Ihr seid also nicht auf den Fußraum begrenzt, sondern könnt euch langmachen und viel Beinfreiheit genießen.

Features des E-Carrier 25

Das war aber noch nicht alles, was die Features betrifft. Zum Navigieren oder für die Nutzung von Apps gibt es am Lenkrad eine justierbare Handyhalterung. Sie lässt sich um 360 Grad drehen. Ihr müsst euch nicht sorgen, dass euch unterwegs der Saft ausgeht, denn an eine USB Ladebuchse zum Aufladen wurde ebenfalls gedacht. Durstige finden in der Ablagefläche vorn eine Getränkehalterung.

Führerschein, Helmpflicht und Gewicht

Die Abmessungen des Senioren-Rollers sind 1820 x 720 x 1090 mm. Es wird zu 95 % vormontiert geliefert. Das bedeutet, dass ihr die beiden Rückspiegel selbst anschrauben müsst. Der E-Scooter gehört zur Fahrzeugklasse L2e-P. Das bedeutet, dass der Fahrer einen Mofa-Führerschein benötigt und mindestens 15 Jahre alt sein muss. Wer Besitzer der Führerscheinklassen A, B und T ist, benötigt ebenso wenig einen Berechtigungsschein wie Herrschaften, die vor dem 01.04.1965 geboren sind.

Eine Helmpflicht besteht nur dann, wenn der Sicherungsgurt nicht angelegt ist. Bevor ihr euch auf die erste Fahrt begeben könnt, müsst ihr eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dafür könnt ihr die Versicherung eurer Wahl nehmen. Von der bekommt ihr dann ein Versicherungskennzeichen, auch als Mofa-Kennzeichen bekannt, das ihr am Fahrzeug hinten anbringen müsst. Da der Roller über eine EU- Betriebserlaubnis verfügt, dürft ihr damit auch problemlos in den Nachbarländern damit fahren.

Nicht nur die rote Rahmenfarbe macht im Straßenverkehr auf euch aufmerksam, auch die Lichter sorgen dafür, dass ihr alles seht und gesehen werdet. Vorn befinden sich Abblendlicht und Fernlicht, hinten ist ein Rück- und Bremslicht verbaut. Blinker gibt es ebenso wie eine Hupe. Das Nettogewicht beläuft sich auf 135 kg. Nicht so schön finden wir das Plastikgehäuse, das nicht unbedingt hochwertig wirkt im Vergleich zum restlichen Fahrzeug.

Weiteres zum E-Carrier 25 von Rolektro

Wer seinen Teil zum Klimaschutz beitragen möchte und viel zu transportieren hat, liegt mit diesem schicken, wendigen E-Trike genau richtig. Großeinkäufe sind damit wirklich kein Problem, denn damit lassen sich selbst Getränkekisten problemlos transportieren. Auch Parkplatzprobleme gehören der Vergangenheit an. Allerdings finden einige Senioren im E-Carrier 25 Test, dass er sich für gehbehinderte Menschen nicht besonders gut eignet. Konstruktionsbedingt lässt sich zum Beispiel kein Gehstock befestigen. Andere Senioren fanden die Manövrierfähigkeit beim Abbiegen schwierig, was durch den sehr engen Wendekreis bedingt war. Stört euch ein größerer Wendekreis nicht, könnt ihr ja mal unseren Rolektro E-Quad 25 Test durchlesen.  

Die Serviceerfahrung mit dem Rolektro E-Quad 25 Hersteller ist durch die Bank weg gut. Egal, ob es sich um die Lieferung zeitnaher Rolektro E-Carrier 25 Ersatzteile handelt oder um die Rückgabe der Lieferroller; nur falls ihr den Rolektro E-Quad 15 Test gelesen habt und das E-Quad zeitnah doch lieber gegen das Quad austauschen wollt.

Zahlt die Krankenkasse den E-Carrier 25 von Rolektro?

Jetzt fragt ihr euch sicher, ob eure Krankenkasse diesen Seniorenscooter für euch bezahlt. Das wäre zwar sehr nett, ist aber bei diesem Modell ausgeschlossen. Es ist einfach zu schnell unterwegs. Zwar gelten Elektromobile als Sonderform von Elektro-Rollstühlen als anerkanntes Hilfsmittel der gesetzlichen KV, dafür braucht es aber eine Hilfsmittelnummer. Und diese Hilfsmittelnummer bekommen lediglich Krankenfahrstühle, die bei 6 km/h gedrosselt sind. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, aber solche Extrawürste wären nur gegeben, wenn ihr wohnortbedingt auf ein schnelleres Gefährt angewiesen seid. Und mit „schneller“ sind hier maximal 15 km/h gemeint.

Aber nicht traurig sein. Selbst wenn die Kasse einen E-Scooter für Senioren genehmigt, tut sie das nur als Leihgabe. Und so einen coolen Flitzer wollt ihr sicher nicht mehr hergeben. Müsst ihr auch nicht, denn vor neidischen Langfingern seid ihr ja dank der integrierten Alarmanlage bestens geschützt. Wem dieser Netto Rolektro E-Cruiser neu zu viel kostet, kann den Rolektro E-Carrier 25 gebraucht kaufen.

Rolektro E-Carrier 25 Zubehör

Rolektro bietet einiges an Zubehör für den E-Carrier 25. Wahlweise gibt es ihn mit oder ohne XXL-Heckkoffer. Bei schlechtem Wetter sorgt eine Abdeckhülle vor Schäden durch äußere Einflüsse. Auch eine portable Garage ist erhältlich. Die mobilen Zelte dienen der wetterfesten Unterbringung oder können als Lagerfläche für verschiedene Dinge des Alltags genutzt werden. Wer den Rückwärtsgang unterschätzt hat und einen neuen Kennzeichenhalter benötigt, findet diesen ebenfalls im Rolektro Shop. Auch Rolektro E-Quad 25 Zubehör und Rolektro E-Quad 25 Ersatzteile gibt es hier

Rolektro E-Carrier 25 FAQ

Ist der Rolektro Carrier 25 komplett vormontiert?

Beinahe. Das Senioren-Mobil wird zu 95 % vormontiert geliefert. Nur die Spiegel müsst ihr selbst anschrauben.

Hat der Rolektro E-Carrier 25 einen austauschbaren Akku?

Leider nein. Im Rolektro E-Carrier 25 befinden sich Bleigel-Akkus, die fest im E-Roller verbaut sind. Sie bestehen aus 5 Akkupacks und bescheren euch eine ordentliche Reichweite von 70 km pro Ladung.

Darf der Rolektro E-Carrier 25 auf dem Bürgersteig geparkt werden?

Mit diesem Senioren-Roller dürft ihr nicht auf Gehwegen parken. Manche Kommunen erlauben es trotzdem, falls die Restbreite des Bürgersteiges mindestens 1,2 m beträgt.

Der Rolektro E-Carrier 25 Führerschein: Wer braucht ihn?

Zum Betrieb wird ein Berechtigungsschein für das Führen von Mofas benötigt. Mindestalter 15 Jahre. Inhaber der Führerscheinklassen A, B und T benötigen keinen Berechtigungsschein. Personen die vor dem 01.04.1965 geboren sind, benötigen keinen Berechtigungsschein oder Führerschein.

Wird der Rolektro E-Carrier 25 von der Krankenkasse bezahlt?

Nein, denn Krankenkassen zahlen nur für Modelle mit einer HMV-Nummer (Hilfsmittelnummer) einen Zuschuss. Solche Elektromobile sind auf eine Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h begrenzt. Ihr müsst den Rolektro E-Carrier 25 leider aus eigener Tasche bezahlten. Oder ihr holt euch das Rolektro E-Trike gebraucht.

Wo kann ich mit diesem Seniorenmobil fahren?

Da dieses Modell straßenzugelassen ist und Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 25 km/h erreicht, dürft ihr damit ganz legal am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Innerorts darf Rolektro E-Carrier 25 nur dann auf Radwegen gefahren werden, wenn diese durch ein zusätzliches Mofaschild gekennzeichnet sind. Verlasst ihr die geschlossene Ortschaft, dürft ihr hingegen auf Radwegen fahren. Gehwege sind grundsätzlich tabu.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.