Skip to main content

Futura FALCON 3400 – Volle Power für zwei Personen

Der FALCON 3400 ist das leistungsstärke Modell von Futura und wird als „Elektro-Motorroller der Spitzenklasse“ umworben. Der moderne e-Roller weist viele Ähnlichkeiten zum HAWK auf und ist in drei Farbvarianten bestellbar. Seit Mitte 2019 wird er in einer überarbeiteten Version ausgeliefert: Nun fährt der FALCON regulierter und schafft mit einer Akkuladung Strecken von bis zu 80 km.


Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Die Motorleistung des e-Rollers Futura FALCON beträgt konstant 2400 Watt und maximal 3400 Watt – das entspricht 4,4 PS! Die starke Beschleunigung ist ein großer Vorteil. Die maximale Reichweite beträgt 80 km im ECO-Modus (1. Gang) sowie 65 km im Speed-Modus (3. Gang). Für angeregte Diskussionen sorgte die Geschwindigkeit des Rollers: Während man mit dem alten Modell noch locker über 50 km/h und teilweise über 60 km/h fahren konnte, kommt die neuere Version nicht über die 50 km/h hinaus. Auch beim Bergab-Rollen bremst der Motor ab. Das nimmt zwar etwas den Spaßfaktor, doch beim Futura FALCON handelt es sich nunmal um ein Kleinkraftrad der Klasse 50ccm, das nicht für Schnellstraßen vorgesehen ist. Für Stadtfahrten und gemütliche Überlandfahrten ist der e-Roller nach wie vor eine sehr gute Wahl.
Im Elektroroller-Forum wurden vor allem zwei Dinge am FALCON kritisiert: Erstens weicht die Tacho-Anzeige erheblich von der tatsächlichen Geschwindigkeit ab, und zweitens wird die Höchstgeschwindigkeit schon bei minimaler Akkuentladung reduziert.

Das Handling

Wie der HAWK besitzt auch der FALCON einen großen, bequemen Sitz für zwei Personen (87 cm lang, 89 cm hoch). Die maximale Zuladung beträgt 183 kg, während der Roller selbst 95 kg wiegt. Der enthaltene Lithium-Ionen-Akku lässt sich binnen vier Stunden wieder voll aufladen. Da sich dieser unterhalb des Staufachs befindet, ist er nicht so leicht zugänglich wie bei anderen Modellen – dafür kannst du dich über ausreichend Platz für deinen Helm freuen. Das ist insofern wichtig, da der Futura FALCON 3400 ohne Gepäckträger geliefert wird. Das Display mit Tachometer, Kilometerzähler und Ladeanzeige ist gut lesbar, hätte aber etwas eleganter ausfallen können.

Die Sicherheit

Hochwertige Scheibenbremsen am Vorder- und Hinterrad garantieren bei diesem Motorroller einen kurzen Bremsweg. Dank zusätzlicher Fußstützen, einem Haltebügel und einer originellen Rückenlehne bietet der Futura FALCON Roller auch Beifahrern ein rundum sicheres Gefühl. Nachtfahrten sind dank heller LED-Leuchten und der Kennzeichenbeleuchtung gar kein Thema. Des Weiteren verfügt der e-Roller über eine Alarmanlage, die du über die Fernsteuerung am Schlüssel betätigen kannst.

Die Technik des FALCON 3400:

Motorleistung

e-scooter-kaufen-falcon futura hinterrad motor

©FUTURA

Für eine aufregend schnelle Beschleunigung sorgt bei diesem E Roller ein 3400-Watt-Motor, der am Hinterrad verbaut ist. Damit meistert das Leichtkraftrad steile Straßen problemlos und lässt an der Ampel andere Motorroller hinter sich – Tester loben den FALCON daher als echte Alternative zum Verbrenner. Wenn du auch mit weniger Speed glücklich bist, kannst du in einen niedrigeren Gang schalten – das wirkt sich positiv auf die Reichweite aus. Dem Tacho solltest du beim Futura FALCON nicht zu viel Glauben schenken, denn der liegt über der tatsächlichen Geschwindigkeit. Der Motorroller ist für den Gebrauch in innerstädtischen Zonen vorgesehen und darf laut deutscher Gesetzgebung nur 45 km/h schnell fahren.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Der dreifarbige Ökoflitzer besticht durch eine erhöhte Reichweite von 80 km. Die bringst du allerdings nur zusammen, wenn du durchgängig im ECO-Modus bei reduziertem Tempo fährst. Mit vollem Speed solltest du bei warmen Temperaturen, geringer Zuladung und ebener Strecke auf etwa 65 km kommen. Futura empfiehlt, den eingebauten Lithium-Ionen-Akku (72V/20Ah) häufiger zwischen zu laden und nur im Ausnahmefall komplett leer zu fahren – sonst leidet nämlich die Haltbarkeit des Akkus. Zum Laden musst du die Sitzbank öffnen und die untere Fachabdeckung entfernen.
Du kannst die Li-Ion-Batterie dann mit dem Ladegerät verbinden oder herausnehmen, wenn du sie lieber in der Wohnung bzw. im Büro auflädst. Dafür solltest du mindestens vier Stunden einberechnen. Nach 1000 vollen Ladezyklen bzw. 2000 halben Ladezyklen wird es schließlich Zeit für einen neuen Akku.

Bremsen

e-scooter-kaufen-falcon futura vorderrad bremse

©FUTURA

Da der Futura Falcon 3400 einen starken Motor besitzt, sind auch starke Bremsen von Nöten. Deshalb wurden hinten und vorne Scheibenbremsen verbaut. Achte darauf, dass die Bremsanlage bei Regen verzögert reagieren kann – du solltest daher keine Notbremsung riskieren.

Räder

Passend zur Größe des E Rollers besitzen die Reifen einen Durchmesser von 12 Zoll.

Gewicht, Zuladung

Der kecke Stromer hält eine Zuladung von 183 kg aus – zwei Erwachsene packst du auf die Sitzbank also locker drauf.

Ausstattung, Smart-Features

e-scooter-kaufen-falcon stauraum futura

©FUTURA

Der FALCON 3400 besitzt zwar keinen Gepäckträger (dieser müsste nachträglich montiert werden), bietet dir aber genügend Staufläche unter dem Sitz. Dein Handy kannst du derweil im Handschuhfach unterbringen und dank der vorhandenen USB-Buchse gleich aufladen. Doch Vorsicht: Das Fach ist weder regengeschützt noch abschließbar. Der abgasfreie Roller ist rundum mit LED-Lampen ausgestattet, wobei das Abblendlicht im Fahrbetrieb durchgängig eingeschaltet ist (= Tagfahrlicht).
Das Display wurde vor Kurzem überarbeitet: Es zeigt nun sowohl die Tages- als auch die Gesamtkilometer an und hat eine genauere Akku-Anzeige. Zum schnellen Abstellen des E Rollers ist ein Seitenständer vorhanden; zum langfristigen Parken empfiehlt sich der stabile Hauptständer. Wie bei allen Futura Rollern ist auch beim Falcon 3400 eine Fernbedienung mit Alarmanlage, Ortungshilfe und Einschaltknopf (zum schlüssellosen Fahren) dabei.

Das Fazit

Der Futura FALCON 3400 eignet sich ideal für größere und schwerere Personen sowie für alle, die auf möglichst viel PS aus sind. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das geräuschlose Modell kaum von einem „normalen“ Roller mit Verbrennungsmotor, was für viele sehr attraktiv ist. Steigungen nimmt der e-Roller mit drei Gängen zuverlässig mit, was sich in bergiger Umgebung bezahlt macht. Die Preise für den stylischen Stromer beginnen bei 2.399 €.
Du willst dir den Futura FALCON 3400 holen? Dann klicke dich durch die besten Angebote der Händler.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *