Skip to main content

E-Scooter Zulassung in Deutschland – PLEV’s starten durch!

Personal Light Electric Vehicles, kurz PLEV sind Elektrische Kleinstfahrzeuge. Dazu gehören E-Roller, sogenannte E-Scooter, Hoverboards und sogenannte E-Kickboards. Für die Fahrzeuge der neuen Elektromobilität gelten besondere Zulassungs- und Versicherungspflichten für den Straßenverkehr in Deutschland, als auch Helmpflichten und Vorschriften für den Gebrauch auf Radwegen, dem Bürgersteig oder der Strasse.

E-Scooter, Hoverboards oder E-Skateboards sind perfekt für die sogenannte last mile, die letzte Meile im urbanen Stadtverkehr. Sie sind das Bindeglied zwischen Haustür, den Öffentlichen Verkehrsmittel, der Arbeit und anderen Nahzielen. Aber sie sind noch nicht in Deutschland im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Die Benutzung ist nur auf privaten Flächen erlaubt. Denn alle Fahrzeuge, die motorbetrieben über 6 Km/h schnell sind benötigen eine Zulassung und einen Versicherungsschutz.

Die neue Verordnung für elektrische Kleinstfahrzeuge.

Im Sinne neuer Mobliitätskonzepte wird jetzt aber eine neue Verordnung entstehen die die Zulassung der PLEVs in Deutschland regeln soll. Diese sieht eine Zulassung für E-Scooter im Strassenverkehr vor. Geräte ohne Lenk- oder Haltestange wie Hoverboards, E-Skateboards oder E-Kickboards oder Monowheels bleiben vorerst außen vor. Diese sollen weiterhin nicht auf öffentlichen Wegen fahren dürfen. Laut dpa ist die Verordnung für das erste Halbjahr 2019 geplant.

Regeln für E-Scooter

Geplant sind folgende Regeln: Die Höchstgeschwindigkeit soll auf 20 km/h begrenzt werden und somit keine Helmpflicht entstehen. Zudem müssen die Fahrzeuge mit Bremsen, einer direkten Steuerung zum Beispiel einem Lenker ausgestattet sein. Außerdem Licht, Blinker und einem Alramsignal. Die Leistungsobergrenze soll auf 500 Watt fbeschränkt werden.

Versicherungspflicht für E-Scooter

Nach der neuen Verordnung gilt für E-Scooter die Versicherungspflicht mit Kennzeichen. Damit die kleinen Flitzer kein großes Blechschild führen müssen, plant die Bundesregierung dafür ein neues Klebeschild, der unterhalb der Rückleuchte sitzen sollte.

Fahren auf Fahrradwegen, Bürgersteig und Straßen

Auch für die Regelung zur Nutzung auf Rad-, Fusswegen und Strassen soll es Regeln geben. Die kleinen Elektroroller sollen auf Radwegen erlaubt sein, aber nicht auf Fusswegen. Falls kein Radweg vorhanden ist, so sollen man auf die Straße ausweichen. Zudem wird es für bestimmte Fälle ohne Fahrradweg auch ein neues Schild geben das den Elektrotretrollern freie Fahtr gibt, ähnlich den bekannten Frei-Schilder für Fahrräder.

Mitnahme von Elektroscootern in Bussen und Bahnen

Aktuell gibt es in vielen Verbänden des Öffentlichen Nahverkehr ein Mitnahmeverbot in Bussen und Bahnen. Im Zuge des neuen Mobilitätsgedanken wird sich das sicherlich auch ändern. Kritik ist hier bereits von vielen Stellen geäußert worden. Einige Betreibsgesellschaften haben hierzu schon signalisiert, das man das anpassen wolle.



Ähnliche Beiträge