Skip to main content

Der neue E-Roller von UNU Motors ist Testsieger

 

unu motors testsieger

 

 

Wir haben den neuen UNU E-Roller zum Testsieger gekürt. Hier erfahrt Ihr alles zur neuen Technik, Fahrverhalten und könnt jetzt 328 Euro bei einer Bestellung des neuen UNU sparen!

Das neue Modell des UNU Elektrorollers kommt jetzt auf die Straße. Der UNU Roller wurde modefiziert und ist jetzt in jeder Hinsicht ein echter Testsieger. Und dieser kommt aus Deutschland, made in Berlin. Das neue Modell folgt in seiner Ausrichtung auf eine weit entwickelte Rollertechnik dem Vorgängermodell.

Ihr könnt jetzt 328 Euro bei einer Bestellung sparen (inklusive Gratis Helm) und auch den UNU für nur 69 Euro im Monat lesaen. Doch zunächst stellen wireuch den neuen UNU E-Roller vor. 

Die technischen Daten des UNU Elektrorollers

  • max. Geschwindigkeit: 45 km/h
  • Leistung: 2,3 oder 4 KW
  • Reichweite: 50 Km (mit 2 Akkus 100 km/h)
  • erhöhte Reichweite durch Energierückgewinnung der Bremsenergie
  • Gewicht: 81,5 kg (sehr leicht)
  • sehr gutes Fahrverhalten
  • Keine Gangschaltung (nur ein Gang)
  • sehr einfach zu bedienen
  • für 2 Passagiere (komfortable Sitzlänge von 73 cm)
  • extrem großes Staufach unter dem Sitz (für Helme und sonstiges)
  • Emmissionen: keine 🙂

Wieviel kostet der UNU E-Roller in der Unterhaltung

Elektroroller sind definitiv eine sehr günstige Variante. ABER nur dann, wenn Ihr auf Qualität setzt. Günstige Roller mit einem kleinem Anschaffungspreis können innerhalb kürzester Zeit erhebliche Folgekosten nach sich ziehen. Das fängt schon beim Akku an. Wenn bei niederpreisigen Modellen der Akku schon nach einem Jahr ausgewechselt werden muss, dann kann das teuer werden. Es gibt Modelle, zu denen ein Akku bis über tausend Euro kosten kann. Nicht so beim UNU. Hier ist alles Made in Germans und, hält länger und auch die Ersatzteile sind problemlos und günstig zu beziehen. Die laufenden Betreiebskosten des UNU sind sehr günstig.Zu den Betriebskosten zählen

  • Versicherung: Mopedversicherung ca. 30,- Euro – sehr günstig!
  • Wartung, Reperatur: Weniger Teile als Fahrzeuge mit Verbrenner – günstig!
  • Ladekosten des UNU: 1,- Euro auf 100 Kilometer – sehr günstig!

Ab welchen Alter darf ich einen UNU fahren?

Aktuell in einigen Bundesländern ab 15 und in anderen ab 16 Jahren. Aber das Bundeskabinett hat am 15. Mai 2019 beschlossen, das Mindestalter für die Führerscheinklasse AM, den sogenannten Rollerführerschein oder Mopedführerschein von 16 auf 15 Jahre herabzusetzen. Daher wurde eine Änderung des Straßenverkehrsgesetzes verabschiedet. Die BUndesländer haen dann die Möglichkeit das Mindestalter von 15 Jahren einzuführen, müssen aber nicht. Aktuell könnt Ihr in folgenden Bundesländern bereits ab 15 Jahren einen UNU fahren: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Welchen Führerschein braucht man für einen E-Roller bis 45 km/h?

Für einen Elektroroller wie den UNU bis 45 km/h ist einen Fahrerlabnis vorgeschrieben. Verstöße werden mit Bußgeldern bestraft. Außerdem seit Ihr bei Verstößen nicht versichert. Zum führen eines Rollers bis 45 km/h reicht ein europäischer, also auch deutscher Führerschein der Klasse B aus. Das ist der herrkömmliche Autoführerschein. Oder den sogenannten Rollerführerschein der Klasse AM. Mit dem Führerschein der Klasse AM darf man nach Führerscheinverordnung §6 leichte zweirädrige Krafträder bis 45 km/h (Klasse L1e-B), z.B. Fahrräder mit Hilfsmotoren, Mopeds und E-Roller fahren. Der Führerschein ist leicht zu machen und kostengünstigg.

Das Micro-Sharing von UNU Motors

Über eine App könnt Ihr eine seine Zieladresse an den Unu Scooter schicken und dieser navigiert euch über ein integriertes Display an euer Ziel. Ebenso kann zur besseren Fahrtplanung der Standort des Roller und der Ladestatus aus der Ferne abgefragt werden. Der Roller kann via App mit einem digitalen Schlüssel gestartet werden, den man im Sinne eines Mico-Sharings mit Freunden oder der Famillie teilen kann. Wenn allerdings jemand anderes den E-Roller in Abwesenheit des Nutzers fährt, dann schlägt die App Alarm und übermittelt sofort den Standort des Fahrzeugs. Zudem lässt sich der Roller per App mit einem digitalen Schlüssel starten, den man mit Freunden, Familie, Nachbarn teilen kann. “Dieses Micro-Sharing – derstandard.at/2000104993269/Tesla-auf-zwei-Raedern

Jetzt vorbestellen – 328€ sparen.

  • 1 kostenloser Helm (99€)
  • 1 extra Jahr Garantie (129€)
  • 100€ Rabatt
  • Früher Zugang zum Shop
  • Erhalte Deinen Roller zuerst

Jetzt informieren und zuschlagen:

Unser Testsieger:

Unumotors.com
 



Ähnliche Beiträge


e-Scooter Alarm
  •  Welche neuen Modelle mit Zulassung
    starten dieses Jahr noch! 
  • e-Förderung aus Deiner Region
  • Neue e-Scooter Regeln in Deiner Stadt
  • Probefahrten, Leasing und mehr
unverbindlich anmelden
Nein, Danke!
close-link